„Demokratie ist kein Status, sondern ein immer währender Prozess.“

Mathia Specht-Habbel


Fraktionsgeschäftsführung

Mathia Specht-Habbel

geb. 1957, Diplom-Ingenieurin,
zur Zeit Pfarrsekretärin in der kath. Kirchengemeinde Mater Dolorosa

Ein halbes Jahr vor dem Regierungsumzug von Bonn nach Berlin, habe auch ich meine Zelte in Düsseldorf abgebrochen. Seitdem lebe ich mit meiner Familie in Berlin-Lichterfelde. Wie zuvor in Düsseldorf engagiere ich mich in der FDP und bin in Steglitz-Zehlendorf zum Dritten mal zur Bezirksvorsitzenden gewählt worden. In guter Erinnerung geblieben ist mir da zum Beispiel, der Erhalt des Sommerbades „Spucki“ 2012 oder auch das Bürgerbegehren zu Lichterfelde-Süd, wo auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz "Parks Range" ein Neubaugebiet geplant wird.

Demokratie ist kein Status, sondern ein immer währender Prozess. Das ist zwar leider manchmal anstrengend, aber eben auch notwendig. Dafür setze ich mich gerne ein. Andere Tendenzen müssen wir anderenorts mit Besorgnis feststellen. Aber wir politischen Vertreter schaffen das nicht allein: Also, bringen Sie sich ein und machen Sie mit!

Seit jeher war Schulpolitik mein Thema, weshalb ich für die Fraktion Mitglied im Ausschuss Schule, Bildung und Kultur bin. Die Ausschüsse Frauen und Gleichstellung und Sport gehören auch zu meinem Fachgebiet.

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Söhne.




Kay Ehrhardt

Fraktionsvorsitz


Rolf Breidenbach

stellvertretender Fraktionsvorsitz


Lars Rolle

Schatzmeister


Andreas Thimm

Rechnungsprüfung